Deutsche Gesellschaft für Neurogastroenterologie und Motilität e.V.
Gastro-Haus - Olivaer Platz 7 - 10707 Berlin - Tel. 030. 31 98 31 50012 - www.neurogastro.de

Empfehlungen

Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Neurogastroenterologie und Motilität e.V. zu Indikation und Durchführung von funktionsdiagnostischen Untersuchungen in der Gastroenterologie.

S2k-Leitlinie Chronische Obstipation (2013)

Definition, Pathophysiologie, Diagnostik und Therapie. Gemeinsame Leitlinie der DGVS und DGNM...
Download als pdf-Dokument

Stellungnahme zur Nutzenbewertung von Linaclotid (2013)

Stellungnahme zur Nutzenbewertung von Linaclotid
Download als pdf-Dokument

S3-Leitlinie GI-Motilitätsstörungen (2011)

S3-Leitlinie der Deutschen Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten
(DGVS) und der Deutschen Gesellschaft für Neurogastroenterologie und Motilität (DGNM) zu Definition, Pathophysiologie, Diagnostik und Therapie intestinaler Motilitätsstörungen
Download als pdf-Dokument

S3-Leitlinie Reizdarmsyndrom (2011)

Definition, Pathophysiologie, Diagnostik und Therapie. Gemeinsame Leitlinie der DGVS und DGNM ...
Download als pdf-Dokument

Anorektale Manometrie im Erwachsenenalter (2007)

Die Gesellschaft für Neurogastroenterologie hat in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten, für Viszeralchirurgie und für Koloproktologie Empfehlungen zur anorektalen Manometrie beim Erwachsenen erarbeitet ...
Download als pdf-Dokument

24-Stunden-Ösophagus-pH-Metrie (2003)

Darstellung der Indikationen für die Untersuchung, praktische Durchführung, Analyse und Bewertung der gewonnenen Daten ...
Download als pdf-Dokument

Ösophagus-Szintigraphie (2002)

Die Ösophagusfunktionsszintigraphie ist ein nicht-invasives, quantifizierendes Verfahren zur Objektivierung einer Störung des Bolustransports durch die Speiseröhre ...
Download als pdf-Dokument

Manometrie von Ösophagus und Anorektum (1999)

Motilitätsstörungen gehören zu den am längsten bekannten und wichtigsten gastrointestinalen Funktionsstörungen. Ihre Diagnose beruht entweder auf indirekten Methoden zur Passagemessung einzelner Abschnitte des Magen-Darm-Trakts ...
Download als pdf-Dokument